Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"Tafel macht Kultur"

Alle Tafeln, Vereine, Bildungs- und Kultureinrichtungen in Schleswig-Holstein aufgepasst: „Tafel macht Kultur“ ist ein neues Förderprogramm der Tafel Deutschland e.V. für Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche.

"Tafel macht Kultur":
Mit dem Programm „Tafel macht Kultur" sollen Projekte der kulturellen Bildung gemeinsam mit lokalen Tafeln initiiert werden: Ein Drittel der Tafel-Kundinnen und Kunden sind Kinder und Jugendliche, die häufig aus einem sozial und wirtschaftlich benachteiligtem Umfeld kommen. Die über „Tafel macht Kultur“ geförderten Projekte ermöglichen diesen Kindern und Jugendlichen kulturelle Teilhabe und setzen ein Zeichen gegen die wachsende Kinderarmut in Deutschland.

Wer kann eine Projektförderung beantragen?
Um einen Antrag auf Projektförderung stellen zu können, schließen sich jeweils eine Tafel und zwei regionale Partner zu einem „Bündnis für Bildung“ zusammen. Einer der drei Bündnispartner muss aus dem Bereich der kulturellen Bildung stammen. Der Antrag selbst muss nicht von der Tafel im Bündnis gestellt werden. Mögliche Bündnispartner wären z.B. Jugendzentren, Theater, öffentliche und freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe, gemeinnützige Vereine, Volkshochschulen, Museen, Bibliotheken, bereits vorhandene örtliche Kooperationspartner etc. 

Wer führt die Projekte durch?
Die Bündnispartnern entwickeln gemeinsam mit einer pädagogischen oder künstlerischen Fachkraft ein Projekt für Kinder und Jugendliche, die auf die Unterstützung der Tafeln angewiesen sind. Diese Fachkraft setzt das Projekt schließlich um und erhält einen Honorarsatz von 50,00 EUR pro Stunde. Die Projektformate sind dabei variabel: Schnupperangebote und einmalige Projekte sind ebenso möglich wie regelmäßige Projekte mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten.

Welche Projekte werden gefördert? 
Die Projekte, die über „Tafel macht Kultur“ gefördert werden, können so vielfältig wie die Tafel-Landschaft selbst sein: Ob Theater spielen, malen, musizieren, einen Kurzfilm drehen, einen Tafel-Garten künstlerisch gestalten, eine Tanzchoreographie einüben oder neue Kochrezepte in einem Kochbuch versammeln – alles ist möglich!

Sie möchten wissen, wie Sie einen Antrag stellen, welche Projektformate möglich sind und wie Sie die Förderung der Tafel Deutschland erhalten können? Dann nehmen Sie an der Digitalen Infoveranstaltung: „Tafel macht Kultur“ teil, die am 13.12.18, um 15.00 Uhr stattfinden wird.

Die Veranstaltung ist Teil einer neuen Formatreihe der Servicestelle „Kultur macht stark“ Schleswig-Holstein: Anstatt lange Fahrtzeiten zur Infoveranstaltung zurücklegen zu müssen, bringen wir Ihnen alle relevanten Informationen mit Hilfe einer „Digitalen Infoveranstaltung“ ganz einfach direkt auf Ihren PC vor Ort.

Maike Krause vom Projektbüro der Tafel Deutschland e.V. wird Ihnen das Programm „Tafel macht Kultur“ vorstellen, auf erfolgsversprechende Bündnisse eingehen, und erläutern, wie der Antrag auf Projektförderung überzeugen kann. Im Anschluss haben Sie noch die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen.

Digitale Infoveranstaltung: „Tafel macht Kultur“
Datum: 13.12.18, 15.00 Uhr
Dauer: circa 60 Minuten

Melden Sie sich einfach bis zum 10.12.18 per Mail (koenig[at]lkj-sh.de) für die „Digitale Infoveranstaltung“ an. Zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten Sie den Link zur Veranstaltung und weitere technische Informationen. Bei Fragen können Sie sich gerne bei Kristin König (04331/ 492 700 13 oder koenig[at]lkj-sh.de), Koordinatorin der Servicestelle „Kultur macht stark“ Schleswig-Holstein, melden. 

Die Servicestelle Schleswig-Holstein und die Tafel Deutschland e.V. freuen sich auf Ihre Teilnahme. 

Weiterführende Links:
www.kulturmachtstark-sh.de
https://www.tafel.de/projekte/tafel-macht-kultur/

Hier geht es zur Einladung als pdf-Datei.